So beheben Sie den Fehler „Potentieller Windows Update Datenbankfehler erkannt“

Windows Update ist ein kostenloser Dienst von Microsoft, der es Windows-Benutzern ermöglicht, die neuesten Sicherheitsupdates, Treiber, Funktionserweiterungen, Bugfixes und andere Updates zu erhalten. Der Dienst aktualisiert Microsoft Windows-Betriebssysteme und einige andere Microsoft-Produkte. Alle Windows-Betriebssysteme seit Windows 98 können Windows Update verwenden. Einzige Voraussetzung ist ein funktionierendes Betriebssystem und eine Internetverbindung.

 So beheben Sie den Fehler "Potentieller Windows Update Datenbankfehler erkannt"

Es ist wichtig, Windows auf dem neuesten Stand zu halten, besonders wenn Sie durch die neuesten Sicherheitsverbesserungen geschützt bleiben möchten. Dennoch kann der Aktualisierungsprozess manchmal problematisch sein,  da verschiedene Fehler wie fehler windows update datenbank die Aktualisierung verhindern. Möglicherweise ist Ihnen beispielsweise während des Windows-Aktualisierungsvorgangs in Windows 10 der Fehler „Potenzieller Windows-Aktualisierungsdatenbankfehler erkannt“ aufgetreten. Dieser Fehler tritt normalerweise auf, wenn Benutzer die Windows Update-Problemsuche mit beschädigten Systemdateien ausführen, oder wenn Windows Update nicht auf den Ordner C:\Windows zugreifen kann. Dieser Fehler enthält keine weiteren Angaben zur Fehlerursache und den zu ergreifenden Maßnahmen. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben.

Um „Potentieller Windows Update Datenbankfehler erkannt“ zu beheben, müssen Sie möglicherweise das DISM-Tool und die Systemdateiprüfung ausführen, Windows Update-Komponenten zurücksetzen oder die Windows Update-Problemsuche ausführen. Befolgen Sie die Schritte in der folgenden Anleitung, um eine Lösung für dieses Problem zu finden.

Potentieller Windows Update Datenbankfehler erkannt

Inhaltsverzeichnis:

  • Einführung
  • DISM-Tool ausführen
  • Systemdateiprüfung ausführen
  • Ausführen der Problembehandlung für Windows Update

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Spyhunter durchzuführen – einem Tool, um Malware zu erkennen und Computerfehler zu beheben. Sie müssen die Vollversion kaufen, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen.

DISM-Tool ausführen

Deployment Image Servicing and Management (DISM) wird verwendet, um Windows Images zu reparieren und vorzubereiten, einschließlich der Windows Recovery Environment, Windows Setup und Windows PE. Um einen DISM-Scan durchzuführen, öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator, indem Sie „Eingabeaufforderung“ in Suchen eingeben und mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis „Eingabeaufforderung“ klicken. Wählen Sie dann aus dem Kontextmenü die Option „Als Administrator ausführen“.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung den Befehl „DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth“ ein und drücken Sie Enter. Dieser Befehl sollte in der Lage sein, beschädigte Windows Update-Dateien zu reparieren.

Wenn dies das Problem nicht löst und Sie beschädigte Windows Update Systemdateien reparieren müssen, führen Sie diesen Befehl aus: „DISM.exe /Online /Bereinigungsbild /RestoreHealth /Quelle:C:\RepairSource\Windows /LimitAccess“.

Systemdateiprüfung ausführen

System File Checker ist ein Windows-Dienstprogramm, mit dem Benutzer nach Fehlern in Windows-Systemdateien suchen und diese wiederherstellen können. Dieses Handbuch beschreibt, wie Sie das Systemdatei-Überprüfungsprogramm (SFC.exe) ausführen, um Ihre Systemdateien zu überprüfen und fehlende oder beschädigte Einträge zu reparieren. Die Option „sfc scannow“ ist einer von mehreren spezifischen Schaltern, die mit dem Befehl sfc verfügbar sind. Um diesen Befehl auszuführen, geben Sie „sfc /scannow“ in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste. Der Systemdatei-Checker wird gestartet und sollte einige Zeit in Anspruch nehmen, um den Scan abzuschließen (ca. 15 Minuten). Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist, und überprüfen Sie, ob der Fehler „Potentielle Windows Update Datenbank erkannt“ weiterhin besteht.

Ausführen der Problembehandlung für Windows Update

Windows enthält eine Reihe von Problemlösern, die eine schnelle Diagnose und automatische Behebung verschiedener Computerprobleme ermöglichen. Fehlerbehebungen können nicht alle Probleme beheben, aber sie sind ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie ein Problem mit Ihrem Computer, Betriebssystem oder angeschlossenen Geräten haben. Wenn Sie auf den Fehler „Potentieller Windows Update Datenbank-Fehler erkannt“ gestoßen sind, kann die Ausführung der Windows Update Problembehandlung das Problem beheben. Um diese Fehlerbehebung zu finden, gehen Sie zur Systemsteuerung, indem Sie „Systemsteuerung“ in Suchen eingeben und auf die Option „Fehlerbehebung“ klicken.